* WenDo – Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für gewaltbetroffene Frauen

Start: Freitag, 21. September 2018

Dauer: 16.30-18 Uhr, 8 Termine, wöchentlich (ausgenommen Herbstferien)

Kursleiterinnen: Sabine Rasquin und Trude Menrath von Frau Schmitzz

Unkostenbeteiligung: 70 € (Ermäßigung bis 50% nach Selbsteinschätzung möglich)

Ort: Tanzraum (R 503) in der VHS am Neumarkt

Ein Kurs speziell für Frauen, die Erfahrungen mit (sexualisierter) Gewalt gemacht haben, für Erinnernde, für Überlebende und für Frauen, die sexuellen Mißbrauch vermuten. Frauen aller Altersgruppen aus allen Kulturkreisen mit unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen sind willkommen (der Raum ist rolligerecht).

Ausführliche Informationen hier: Flyer zum Download.

 


 * Kunsttherapeutisches Gruppenangebot für gewaltbetroffene Frauen

Start: Samstag, 13. Oktober 2018

Dauer: 15-17 Uhr, 8 Einheiten, 14-tägig

Kursleiterin: Johanna Gunkel (Kunsttherapeutin BA, BVAKT, Diplom Designerin)

Unkostenbeteiligung: 60 € (Ermäßigung bis 50% nach Selbsteinschätzung möglich)

Ort: Atelier eigenArt, Mauenheimer Str. 10, 50733 Köln-Nippes

Kostenloser und unverbindlicher Info-Termin am Samstag, 8. September 2018 um 15 Uhr (bitte unbedingt anmelden unter 0221/562035 oder mailbox@notruf-koeln.de, auch anonymisiert möglich).

Der Schwerpunkt dieses Angebotes wird auf der Stabilisierung liegen. Es wird mit Materialien gearbeitet, die diesen Prozess unterstützen, wie z.B. Sand, Kreide, Ton, aber auch Gold. Der Fokus wird auf den Prozess des Erlebens gelegt. Die Gestaltung mit der Auswahl der erdenden Materialien wirkt schon durch das Tun beruhigend und ausgleichend, erleichtert eine Zentrierung auf das Hier und Jetzt.

Alle Informationen hier zum Download: Flyer Kunsttherapie.

 


 

Klassische Selbsthilfegruppen

für Betroffene von sexualisierter Gewalt und auch Angehörigengruppen finden Sie im Netz unter www.selbsthilfekoeln.de. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle unterstützt auch bei der Neugründung von Gruppen, die es derzeit noch nicht gibt.