Sie finden hier weiterführende Literaturtipps in kurzen Stichpunkten. Viele der Bücher haben wir in unserer Bibliothek und verleihen sie gerne. Wenn Sie ausführlichere Informationen benötigen oder persönliche Unterstützung brauchen, wenden Sie sich bitte an den Notruf (0221/562035)

 

Angehörige / UnterstützerInnen:

  • Martina Kruse: Traumatisierte Frauen begleiten. Das Praxisbuch für Hebammen, Geburtshilfe, Frühe Hilfen. Sehr umfangreiches, fundiertes Handbuch.
  • Susan Brewster: Wie ein Anker im Strudel der Gewalt. Ratgeber für Freunde und Verwandte misshandelter Frauen.
  • Laura Davis: Verbündete. Handbuch für PartnerInnen von Überlebenden sexueller Gewalt.
  • Christine Striebel: Nicht allein – Unterstützung von Betroffenen sexueller Gewalt.
  • Ellen und Siegfried Rachut: Folgen sexueller Gewalt. Verstehen lernen, helfen lernen.

Romane / Erfahrungsberichte:

  • Schattenmädchen von Vera Liebers
  • Jenseits des Schweigens. Mein Weg zurück ins Leben nach einer Vergewaltigung von Nancy V. Raine
  • Hannah und die anderen. Roman über ein multiples Mädchen von Adriana Stern

Selbsthilfe / Bücher für Betroffene:

  • Ellen Spangenberg: Dem Leben wieder trauen. Traumaheilung nach sexueller Gewalt
  • Ellen Bass/ Laura Davis: Trotz allem. Wege zur Selbstheilung für sexuell missbrauchte Frauen
  • Denise Caignon/ Gail Groves: Schlagfertige Frauen. Erfolgreich wider die alltägliche Gewalt.
  • Staci Haines: Ausatmen. Wege zu einer selbstbestimmten Sexualität für Frauen, die sexuelle Gewalt erlebt haben.
  • Ulrike Herle: Selbstverteidigung beginnt im Kopf. Ein psychologischer Ratgeber mit praktischen Übungen.
  • Sabine Marya: Schmetterlingsfrauen. Selbsthilfebuch für Frauen mit multipler Persönlichkeit.
  • Doris Rothen: Hier stehe ich – rühr mich nicht an! Wie Frauen sich aus Gewaltbeziehungen befreien
  • Gerrilyn Smith/ Dee Cox/ Jacqui Saradjian: Selbstverletzung. „Damit ich den inneren Schmerz nicht spüre.“ Ein Ratgeber für betroffene Frauen und ihre Angehörigen.
  • Christiane und Alexander Sautter: Den Drachen überwinden. Vorschläge zur Traumaheilung. Ein Arbeitsbuch für Betroffene und Therapeuten.
  • Michaela Huber/ Pauline C. Frei: Von der Dunkelheit zum Licht – Trauma, Krankheit und Todesnähe überwinden.
  • Christine Striebel: Schritt für Schritt ins Leben – Ein kompaktes Selbsthilfebuch für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung und Zwischenformen.
  • Sylvia Wetzel/ Luise Reddemann: Der Weg entsteht unter deinen Füßen – Achtsamkeit und Mitgefühl in Übergängen und Lebenskrisen.

Trauma:

  • Gottfried Fischer: Neue Wege aus dem Trauma. Erste Hilfe bei schweren seelischen Belastungen.
  • Judith Lewis Herman: Die Narben der Gewalt – Traumatische Erfahrungen verstehen und überwinden.
  • Michaela Huber: Trauma und die Folgen. Trauma und Traumabehandlung. Teil 1.
  • Ulrike Kretschmann: Das Vergewaltigungstrauma – Krisenintervention und Therapie mit vergewaltigten Frauen.
  • Luise Reddemann: Imagination als heilsame Kraft. Zur Behandlung von Traumafolgen mit ressourcenorientierten Verfahren.
  • Luise Reddemann: Trauma. Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen.

weitere Fachliteratur:

  • Martina Böhmer: Erfahrungen sexualisierter Gewalt in der Lebensgeschichte alter Frauen.
  • Ina Aleksandrovich: Sexuelle Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz – Ursachen und Gegenmaßnahmen.
  • Imke Deistler: Einführung in die dissoziative Identitätsstörung/multiple Persönlichkeit.
  • Andrea Buskotte: Gewalt in der Partnerschaft. Ursachen, Auswege, Hilfen.
  • Anita Heiliger/ Constanze Engelfried: Männliche Sozialisation und potentielle Täterschaft.
  • Täterinnen. Offene und versteckte Aggressionen von Frauen.
  • Constance Ohms: Gewalt gegen Lesben.
  • Claudia Fliß/ Claudia Igney: Handbuch Rituelle Gewalt – erkennen, Hilfe für Betroffene, Interdisziplinäre Kooperation.
  • Luise Pusch: Die Frau ist nicht der Rede wert.
  • Claudia Heyne: Täterinnen. Offene und versteckte Aggressionen von Frauen.
  • Margret Smith: Gewalt und sexueller Missbrauch in Sekten.
  • Ursula Wirtz: Seelenmord. Inzest und Therapie.
  • Werner Tschan: Missbrauchtes Vertrauen. Sexuelle Grenzverletzung in professionellen Beziehungen. Ursachen und Folgen.
  • Wildwasser Berlin: Respekt und Würde. Sexuelle Gewalt als Thema in den Medien.