Auch bei den Gruppenangeboten orientieren wir uns an den aktuell geltenden Regeln der Coronaschutzverordnung NRW – Sie werden bei Anmeldung selbstverständlich über alles informiert.

Gruppenangebote im 1. Halbjahr 2022

Wir planen wieder folgende Angebote:

  • WenDo/ Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
  • Stabilisierungsgruppe
  • Kunsttherapeutische Gruppe

Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Bei Interesse an einem der Angebote nehmen wir Sie gerne als Interessentin in unsere Listen auf und informieren Sie dann umgehend, sobald die Planungen abgeschlossen sind. Hierfür bitte kurz unter mailbox(at)notruf-koeln.de melden.


Klassische Selbsthilfegruppen und weitere Gruppen (nicht von uns organisiert)

für Betroffene von sexualisierter Gewalt und auch Angehörigengruppen finden Sie im Netz unter www.selbsthilfekoeln.de. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle unterstützt auch bei der Neugründung von Gruppen, wie z.B.:

  • Selbsthilfegruppe Courage – für Frauen, die sexuellen Missbrauch oder sexuelle Gewalt erlebt haben. Erfahrungsaustausch, Empowerment, Verständnis. Alle Infos und Kontakt: Selbsthilfe Courage Flyer 2021.
  • Selbsthilfegruppe bei Stalking. Treffen seit Januar 2019 jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 20 Uhr , Köln-Innenstadt. Treffpunkt bitte unter 0221-951542-16 erfragen. Infos zum Thema auch hier.
  • Frauengruppe SchutzRaum. Selbsthilfegruppe für Frauen, die sexuelle Gewalt (Vergewaltigung, sexueller Missbrauch) überlebt haben. In der Gruppe wird nicht über den Auslöser der Traumata gesprochen! Es geht u.a. um Ressoucen und Überlebensstrategien. Voraussetzung für die Teilnahme: Therapieerfahrung bzw. laufende Therapie und ausreichende Stabilität. Treffen: 2. und 4. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr. Weitere Infos und Kontaktaufnahme: mail_schutzraum@gmx.de.